Donnerstag, 25. September 2014

"Ich kann das aber nicht!"

"Mir ist langweilig!"
- "Wie wär's denn, wenn du etwas malst?"
"Ich kann das aber nicht. Das macht mir keinen Spaß."


Die ersten gemalten "Kopffüßler" sind schon eine Weile her. Seitdem gab es vielleicht mal einen Marienkäfer oder einen Schmetterling, aber auch eher sporadisch. Der große Zeichner ist meine Tochter nicht. Vererbt?
Kunst war schon in der Schule nicht so meins, war ich doch nicht mal in der Lage, den Blick durchs Mikroskop in Biologie einigermaßen erkennbar aufs Papier zu bringen... Dementsprechend konnte ich Fiona auch nie zeigen, wie man ein bestimmtes Tier so malt, dass eindeutig zu sehen ist, ob es sich um einen Hund, einen Affen oder doch einen Hamster handelt. Damit ist jetzt Schluss, denn ich habe sie zufällig gefunden, die perfekte Lektüre für interessierte Kinder (und/oder nachhilfebedürftige Eltern):
die beiden Bücher aus der Reihe "Schritt-für-Schritt" vom Tessloff-Verlag.


Im Alter von 4 Jahren sind die meisten Kinder in der Lage, einfache geometrische Formen wie Kreis, Dreieck und Viereck zu malen. Aber wie nur wird daraus ein Tier??
Band 1 von "Schritt-für-Schritt" wird beworben mit dem Titel "Zeichenschule ab 4 Jahren" und hält tatsächlich, was er verspricht: "vom Kreis zum Schwein, vom Viereck zur Eisenbahn und vom Kringel zur Puppe".
In wenigen, sehr verständlichen Schritten (ohne Textanleitung!) werden hier die verschiedensten Tiere (Schwein, Hund, Katze, Robbe, Schmetterling, Giraffe, Elefant, Igel, Känguruh, etc.) und auch andere Dinge (Ball, Laster, Auto, Badeente, Flugzeug, Palme, ...) erklärt und man kann gleich drauf los malen und seine Erfolge bestaunen. Fiona war sofort begeistert von dem Buch und hat sich fast schon ein Mal komplett durch alle Seiten gemalt! Die magnetische Leine an der Wand in meinem Arbeitszimmer (eigentlich für Postkarten gedacht) hängt jetzt voller Seesterne, Schafe, Fische, Eisbären, Hähne und Mäuse.
Aber seht selbst, was die Dame des Hauses (die kleinere von beiden) seither alleine mit dem Buch zu Papier gebracht hat, sind die nicht süß? (Okay, ihre Schweine haben manchmal mehr Beine als sie sollten und auch der Löwe ist scheinbar ein extremitätentechnisch nicht einwandfreies Exemplar, aber wer wird denn so kleinlich sein ^^)



Band 2 musste ich vor ein paar Tagen auch noch bestellen, "Zeichenschule ab 6 Jahren". Dieses Buch ist in Kapitel eingeteilt (Tiere/Pflanzen, Fahrzeuge, Cowboy/Indianer, Piraten, Ritterburg/Schloss und Hexen/Zauberer) und die Anleitungen sind etwas komplexer gestaltet, aber wenn sie so weitermacht, werden wir uns wohl ganz bald auch schon systematisch durch Band 2 "arbeiten", weil es einfach so viel Spaß macht.

Dieser Post ist übrigens nicht gesponsert, ich habe die Bücher (für unschlagbare 6,95€) im Laden gesehen bzw. Band 2 online bestellt und wollte sie euch einfach vorstellen, für den Fall, dass einige meiner Leser auch "Nachhilfe" im elementaren Zeichnen benötigen ;)
Und obwohl speziell die Tiere in nur wenigen Schritten schnell gezeichnet sind, wirken sie absolut nicht stümperhaft, im Gegenteil! Dieser einfache Zeichenstil hat seinen ganz besonderen Charme und jedes Tier besticht trotzdem durch seine unverwechselbare Charakteristik. Meine (Kinder-)Buch-Entdeckung des Jahres! Auch ich konnte endlich ohne Probleme ein Chamäleon, einen Biber, Bambi und einen Waschbär aufs Papier bringen, allesamt Tiere, die ich auch nach längerem Überlegen nicht in ihren wesentlichen Merkmalen eindeutig hätte darstellen können ohne Hilfe. Dass ich sie (unbewusst) figurentechnisch ein bisschen an mein schwangeres Ego angepasst habe (der Wellensittich...hoppla!), äh, daran arbeite ich noch...
Und wer jetzt einsieht, dass er dieses Buch unbedingt braucht, dem wünschen wir viel Spaß beim Ausprobieren, Auffrischen & Lernen!

Kommentare:

  1. Und jetzt bitte noch den Traktor für traktoren4kids :)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt toll, danke für den Tipp! Könnte ich... äh, könnten meine Jungs auch prima gebrauchen. Hab mir das gleich mal per Wunschzettel "gemerkt". :)

    AntwortenLöschen