Freitag, 31. Oktober 2014

Best-Of Oktober


Eindeutig: es ist Herbst. Und auch, wenn der manchmal trist und grau ist, peppen wir ihn einfach mit etwas Farbe auf: selbstgenähte Hosen, bunt gemixte Klamottenzusammenstellungen und leuchtende Blinkerschuhe. Man ist schließlich nur ein Mal fünf! Was diesen Monat bei uns so los war, seht ihr hier in Bildern.

An einem der vielen schönen Oktoberwochenenden ging es für uns auf Karls Erdbeerhof in der Wustermark bei Berlin. Bei dem tollen Wetter waren wir natürlich nicht die Einzigen mit dieser Idee, entsprechend gut besucht war es dort. Von Gruseltraktorfahrt über Ponyreiten bis Riesenschaukel haben wir alles ausprobiert. Absoluter Renner war aber die Kartoffelsackrutsche!


Kurz darauf stand der 5. Geburtstag ins Haus und die Mottoparty mit dem Thema "Eiskönigin - Frozen", mehr Fotos davon gibt es hier. Das ungeschlagene Monatshighlight im Oktober!


Mein Lieblingsonlineshop "Alles für Selbermacher" (die haben sooo schönen Schnickschnack für Nähtanten!) lässt regelmäßig neue Kinderstoffe designen. Süß sind sie ja immer, aber dieses Mal haben sie sich selbst übertroffen, wie ich finde. Der große Ansturm hat sogar den Dawanda-Surfer in die Knie gezwungen und es gehörte eine große Portion Glück dazu, überhaupt etwas von der ersten Lieferung zu bekommen. Extra deswegen haben die beiden sympathischen Mädels Nadine und Ricarda die Funktion "Vorbestellung" in den Shop integriert und so kam auch ich nach einiger Wartezeit an einen Meter "Schneekitz". Entstanden ist daraus ein Longshirt mit dazu passendem Mütze-Schal-Set für Fiona. Sie liebt es!
(Schnittmuster der Mütze ist die "Beanie" von Leni Pepunkt und das Longshirt ist ein Mix aus "Bijou" und "Feli" von rosarosa, Schal frei Schnauze)


Außerdem sind diesen Monat noch ein paar Sachen entstanden, u.a. Hasenshirt und Mütze für meine beste Freundin zum Geburtstag, flauschiges Hasenkuschelkissen für deren Freund, Apfelhose für Fiona und sage und schreibe (Anfang 9.Monat!) das allererste genähte Teil für das Bauchkind: eine Wickel-Wende-Kombi in Größe 56 - sooo winzig. (SM "Mio" von Lolletroll).


Der Quallendrachen hat jetzt ja endlich wieder Flugsaison und wurde auf einem großen Feld beim Spielplatz in die Luft gelassen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer waghalsigen Befreiungsaktion aus einer Baumkrone lief dann alles glatt und wir konnten ihm eine ganze Weile zugucken.


Die aktuelle Tollabox dreht sich ums Thema "Superkinder". Über die 5 Superheldenmissionen, die mein Kind sich ausgedacht hat, habe ich mich sehr gefreut (die 3!) und auch ein bisschen gestaunt (Punkt 4). Die Krönung war aber die feierliche Verleihung der Superheldenkräfte, von denen sie mir alle 4 zuerkannt hat. Irgendwas scheine ich richtig gemacht zu haben ;)


Dem Berliner Oktoberfest am Alexanderplatz haben wir einen Besuch abgestattet um festzustellen, dass hier der traditionelle Weihnachtsmarkt 1:1 übernommen wurde, nur mit mehr Haxn und weniger Jingle Bells. Sogar das große Weihnachtskarussell stand an der Weltzeituhr! Glühwein, kandierte Früchte, Alpaka-Schals und "dein Name auf einem Reiskorn": in 4 Wochen können sie die Stände einfach wieder aufbauen. Schön war's trotzdem!


Für 2 Tage ging es für uns nach Sassnitz auf Rügen an die Ostsee. 48 Stunden Seeluft schnuppern, Kreidefelsen besichtigen und die Seele baumeln lassen. Bericht dazu mit Ausflugstipps findet ihr hier.


Halloween ist zwar erst heute (Vorbereitungen laufen...), aber zum Einstimmen waren wir gestern schon im FEZ Berlin, wo ein gruseliges Herbstferienspecial für Kinder angeboten wird. Spiele, Basteleien, Snacks und Accessoires für ein schaurig-schönes Geisterfest. Klar, dass Fiona sich auf dem Halloweenmarkt mit einem Vampir-Gruselgewand und Plastikgebiss ausstatten musste, damit "alle Leute in Unmacht fallen, wenn sie mich sehen". Huuuuuh!



Last but not least kommen hier für euch die gesammelten Zitate aus dem Oktober.
Fiona ist genau 5 Jahre alt.

"In der Kita sind viele Jungs."
Fiona: "Na da werde ich ja zu tun haben!"

"Mama, mit deinem schwarzen T-Shirt siehst du 
im Dunkeln aus wie ein riesiges Gespenst."

"Mama, ich möchte TRIN-KEN!"
- "Nö. So nicht."
"Hm, komisch dass es immer erst mit dem Zauberwort geht..."

"Ich bin ganz neidisch, würde auch gerne in der Kita frühstücken."
- "Aber Mama, das geht doch nicht. 
Schließlich heißt es Kin-der-gar-ten, weil er für Kinder ist. 
Sonst würde es Erwachsenengarten heißen. Klar, oder?!"

"Wie sah denn ein iPad aus als du klein warst, Mama?"

"Hey, das ist gelügt!"

"Ein Getränk mit S..."
Fiona: "Schnaps!"

An ihrem Geburtstag war ein Regenbogen am Himmel zu sehen.
Fiona: "Ooohhh, sogar der Himmel hat an mich gedacht!"

"Mir sind fast die Nerven durchgegangen!!!"

"Nimm mal bitte die Hand aus der Hose, das sieht komisch aus."
- "Das habe ich befürchtet."

"Dich auszutricksen ist mein Lieblingsspiel"

"Ein Beruf mit D..."
Fiona: "Donut."
Ich: "Fast. Wie heißt denn der, von dem man die Donuts kauft?"
Fiona: "DUNKIN' DONUTS!"

"Ach Nono, du siehst so groß aus!"
- "Hm, ja, ich fühle mich auch groß, wenn ich mich so ansehe..."

"Auweia, Opas Computer ist abgestürzt!"
Fiona: "Oh! Ist er beim Runterfallen richtig kaputt gegangen?"

Sie springt von der drittletzten Treppenstufe. Ich staune.
Sie: "Tja, das kann man nur, wenn man so trainiert ist wie ich!"

"Darf ich ein Stück Pizza probieren?"
- "Klar, aber ich glaube, die schmeckt dir nicht, ist 4-Käse."
(etwas später)
"Mama, Pizza Drei-Käse-Hoch schmeckt mir!!"

Kommentare:

  1. Hach, die Zitate sind wieder herrlich <33. Die Superkinder-Tollabox haben wir auch, aber noch nicht gebastelt. Bin dann ja mal gespannt, was sie für Missionen aufschreiben/malen wird... Hoffentlich auch das mit dem Kleider wegräumen!!

    AntwortenLöschen
  2. Kein Wunder, dass sich Fiona groß fühlt, ich staune immer wieder, wenn ich neue Bilder anschauen darf hier im Blog, die Zeit scheint zu rennen. Dem Vampir und der ein wunderschönes Halloween heute :)

    AntwortenLöschen