Dienstag, 14. April 2015

Dinge, die mich glücklich machen

Als ich in der Grundschule war, besaß ich ein Poesiealbum, in das meine Mama schrieb:
"Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt". (Albert Schweitzer)
In diesem Sinne möchte ich meines gerne mit euch teilen:

Glücklich macht mich...

...wenn ich nachts meine große Tochter zudecke und ihr einen Moment beim Schlafen zusehe.
...ein Essen mit Messer und Gabel zu mir zunehmen, während das Baby zufrieden in seinem Wipper wippt.
...wenn sich Leser die Zeit nehmen, einen Blogbeitrag zu kommentieren. Das schönste Lob!
...ein perfekter Latte Macchiato!
...wenn der Postmann klingelt und ein Paket für mich hat (da ist sie dann wieder, diese kindliche Vorweihnachtsfreude)
...wenn ich einen Moment Zeit zum Nähen finde und den Kindern bunte Unikate zaubern kann.
...mit Freunden Musik zu machen und uns auf das World Music Festival 2016 vorzubereiten (Orchesterwettbewerb).
...an Urlaub zu denken und ihn zu planen.
...die Aufgeregtheit und Vorfreude auf die Einschulung aus Mama-Perspektive zu erleben.
...wenn man den Sommer schon ein bisschen spüren kann und zum ersten Mal im Jahr die Sonnenbrille rausholen muss.
...wenn ich beim Entwicklungsgespräch in der Kita höre, dass meine Tochter eine Bereicherung für die Gruppe ist.
...Grillgeruch am Samstag Abend.
...ein Gute-Laune-Lied im Radio, z.B. derzeit "Alle Bande Becks" (All about that bass), "Geronimo" oder "Shake it off".
...ausgelassen mit dem Großkind zu "Hoppelhase Hans" durchs Wohnzimmer zu tanzen.
...der gedeckte Kirschkuchen von meiner Oma
...wenn mich kleine Arme so fest drücken, dass mir fast die Luft weg bleibt. 
...das kleine Mädchen unter dem Flugzeug-Mobile vergnügt quietschen zu hören.
...wenn Fiona auf "Träum süß von sauren Gurken" jedes Mal erwidert: "Träum süß von süßem Käse" und dabei aus vollstem Halse lacht.
...mich in meinen Kindern wiederzuerkennen.
...wenn das Babymädchen von einem Ohr zum anderen strahlt, wenn es mich "Guten Morgen, Frau Holle" rufen hört.
...wenn ich aus einer guten Unterrichtsstunde komme und merke, wie viel Spaß meine Schüler hatten.
...wenn das Tochterkind mir aufgeregt und mit wichtigem Blick erzählt, was es am Tag erlebt hat.
und:
...wenn ich abends todmüde auf der Couch sitze, die Kinder eingeschlafen sind und sich das Leben einfach so richtig anfühlt.

Dieser Post ist mein Beitrag zur Glücks-Blogparade von Jessi (feiersun). Eigentlich sollten es 10 Dinge werden, die mich glücklich machen, ist eine griffigere Überschrift. War aber beim Schreiben irgendwie ein Selbstläufer und das Glück wurde immer mehr... Ich glaube, das Geheimnis ist es, jeden Tag etwas zu finden, was einen glücklich macht oder gemacht hat und diese kleinen Inseln im Alltag zu genießen. Denn während man auf das große Glück wartet, verpasst man ja bekanntlich die vielen Kleinen on the way.



Habt ihr euch in der Liste wiedergefunden? Oder was macht euch aktuell glücklich?

Kommentare:

  1. Oh was ein wirklich wirklich wirklich toller Beitrag. Natürlich hab auch ich mehr Dinge,d ie mich glücklich machen, aber als Aufruf zu Parade ist eine Angabe nicht fix, aber hilfreich.... Danke das Du mitgemacht hast mit Deinen tollen #Glücklichmachern - ich freue mich wirklich sehr!!!

    Liebste Grüße
    JesSi Ca

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön - die Vorfreude auf jeden Urlaub, das Herzklopfen, wenn der Postmann klingelt, der Stolz auf mein Mädchen - all das teile und verstehe ich so gut - nur statt Latte Macchiato bitte einen grünen Tee :) Hab eine schöne Frühlingswoche, liebe Viv. Sina

    AntwortenLöschen
  3. Urlaub planen macht Dir also mehr Spaß als der Urlaub selbst, so so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha nein, aber fahren kann ich nicht jeden Tag. Planen schon :p

      Löschen