Montag, 31. Dezember 2012

Eltern-Kind-Blogparade Dezember

Hui, das ist jetzt aber wirklich auf den allerletzten Drücker...
Draußen knallt es schon fröhlich vor sich hin (haben die alle zu viel Geld?!), Pfannkuchen (oder "Berliner", wie es andernorts heißt) sind überall ausverkauft und die Australier sind schon reingerutscht. Zeit für eine letzte gute Tat in den verbleibenden Stunden des Jahres 2012, denn darum geht/ging es diesen Monat bei der Eltern-Kind-Parade von Testmama Kerstin: Schreiben und gemeinsam Gutes tun. Sie möchte wissen, ob wir das ganze Jahr über oder speziell an Weihnachten etwas spenden oder anderweitig ehrenamtlich unsere Hilfe anbieten. Pro geschriebenem Beitrag werden 3€ an die Deutsche Krebshilfe gespendet.

Beim Spenden habe ich mich bisher sehr zurückgehalten, denn wie sicher kann man sein, dass seine Spende auch dort ankommt, wo sie dringend gebraucht wird? Lieber helfe ich den Menschen in meinem Umfeld mit kleinen Aufmerksamkeiten, beschränke das allerdings nicht auf die Weihnachtszeit, sondern gehe mit offenen Augen durch das Jahr. Mit religiösem Hintergrund, den ich nicht habe, würde man es wohl als "Nächstenliebe" bezeichnen, für mich ist es einfach nur Hilfsbereitschaft als eine der Eigenschaften, die meine Eltern mir mit auf den Weg gegeben haben.
Kürzlich hing z.B. in der Kita meiner Tochter ein Aufruf am Schwarzen Brett: "Welche Mama kann stricken/nähen und würde eine unserer 3 nackten Puppen einkleiden?". Direkt nach dem Lesen ließ ich mir eine der Puppendamen als Modell über's Wochenende mitgeben und schneiderte ihr in einer Nachtschicht frei Schnauze Kleidchen, Hose, Halstuch und Mini-Mütze. Aus einem Stoffrest meines heißgeliebten Apfelstoffes und einem Rest Strickbündchen entstand spontan noch ein zweites Kleidungs-Set, so dass nun 2 angezogene Puppen darauf warten, bespielt zu werden. Die Augen der Erzieher waren schon sehr groß vor Erstaunen, als ich Montag mit den beiden Models im Arm in den Gruppenraum kam. Die der Kinder fielen fast aus den Höhlen, weil ihre alten Puppen mit süßen Sachen in neuem Glanz erstrahlten. Da ich selber noch nicht so lange nähe und eine Hose für Fiona (nach Schnittmuster) das allererste tragbare Kleidungsstück gewesen ist, war ich nicht sicher, ob ich überhaupt etwas halbwegs Anziehbares für eine Puppe zustande bringen würde, bin deshalb aber umso stolzer auf das Ergebnis!

Obwohl das Strahlen in den Kinderaugen Dank und Anerkennung genug war, bekam ich von der gesamten Gruppe kurz vor Weihnachten einen ziemlich großen, glitzrig-bunt bestempelten Weihnachtsbaum aus Tonpapier geschenkt mit "Vielen Dank, die Raupenkinder". Schön, wenn man helfen kann!


Mit unserem Verein "Viva Musica macht Musik e.V." haben wir in diesem Jahr auch geholfen: 1€ pro verkaufter Eintrittskarte unseres großen Jahreskonzertes ging direkt an die große Spendenaktion von "Ein Herz für Kinder", die am 15.12. live im ZDF übertragen wurde. Sagenhafte 14 Millionen Euro sind insgesamt zusammengekommen! Auch wenn wir mit unserer Arbeit in den Schulen nicht von Fernsehkameras begleitet und interviewt worden sind, konnten wir mit unserer Musik ein kleines bisschen dazu beitragen, dass hilfsbedürftige Kinder und Einrichtungen national und international unterstützt werden.


Ganz besonders stolz bin ich übrigens auf Fiona, wenn sie von sich aus anderen Kindern etwas abgeben möchte, auch wenn es nur ein kleines, klebriges Gummibärchen ist. Wie auch ich als Kind (sicher manchmal unter Tränen und Wutausbrüchen ^^) beigebracht bekommen habe, dass Teilen etwas Schönes ist, möchte ich natürlich, dass auch sie lernt, dass Geben mindestens genauso schön ist wie Nehmen. Nun ja, wir arbeiten daran ;)



So, ihr Lieben, die beiden Hexen (und der Hexer) verabschieden sich für dieses Jahr erst mal von euch und gehen nachher elegant schwarz-weiß gekleidet (und mit einer schnuckelig-pinken Minnie Mouse) zu ihrer kleinen aber feinen, privaten Silvesterparty. Wir freuen uns auf einen lustigen Raclette-Abend, an dem wir uns sicher mal wieder so viel zu erzählen haben, dass die mitgebrachten Spiele irgendwann in der Nacht unangetastet mit zurück nach Hause genommen werden ^^ The same procedure as last year, eben :) Rutscht gut rein und bleibt neugierig!

 
Feuerzangenbowle Silvester 2011
"Es ist so schön, wenn's brennt!"
 
Silvester 2011 - with love
 

Kommentare:

  1. Die Puppensachen hast Du echt super genäht!!!
    Guten Rutsch! :-)
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  2. Also ich spende in der Weihnachtszeit auf jeden Fall bei Wikipedia. Da wir diese Seite sehr ot nutzen, ist es mir der Beitrag jedes Jahr wert.
    Und dann kaufe ich meist Kalender, mit deren Erlöse diverse Projekte unterstützte werden. In diesem Jahr von Brot für die Welt.

    utsch gut ins neue Jahr hinein & deine Puppenkleider sind wunderscön geworden!

    Einen lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Teilen fällt oftmals nicht nur den Kleinen schwer, aber Fiona ist so eine Knutschkugel, da war mir gleich klar, dass sie das gerne macht ;) Sehr schöner Beitrag - wenn ich bei dir lese wünschte ich stets, ich hätte auch nur den Hauch eines Talents fürs Nähen ;) *hihi*
    Alles Liebe
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Puppensachen ist ja mal ne schöne Sache ... und sind ja soooo süß geworden die Teile...ja... man muss sich nur trauen.

    Wünsche noch ein Gutes neues Jahr ;)

    Liebe Grüße
    Bibilotta

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal: Frohes Neues! :)

    Und dann finde ich es auch sehr schwierig eine richtige Organisation zu finden. Denn man kann sich ja leider nie sicher sein, dass die Spende auch dort ankommt, wo sie benötigt wird.

    Umso schöner finde ich solche Aktionen wie die Puppenkleider. Wenn durch die eigene Hilfe auch in der näheren Umgebung geholfen werden kann, ist doch alles super. Und die Kleider sehen echt klasse aus! :)

    Auch die Aktion vom "Viva Musica macht Musik e.V." ist klasse. :)

    Und durch Deinen Beitrag werden nun auch 3€ an die Deutsche Krebshilfe gespendet - vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. Das Puppenkleidchen ist so toll wie deine gesamte Einstellung, liebe Viv, bleib wie du bist, auch im Jahre 2013 - ein tolles Neues für dich und deine Lieben!

    AntwortenLöschen