Montag, 14. Mai 2012

SiSa & SoSü & Gewinner

Ein ereignisreiches, schönes Wochenende ging wie immer wieder viel zu schnell vorbei.
7 Sachen (SiSa), die wir gemacht haben, möchte ich euch davon gern zeigen, nach einer Idee von Frau Liebe.

1.) Wir haben gestaunt!

Überall in der Stadt hingen schon seit Wochen Werbeplakate für ein größeres Einkaufscenter mit Tierbildern und dem Titel "Kunst auf der Hand". Im Vorbeifahren habe ich jedes Mal nur flüchtig hingesehen und gedacht, es handele sich um echte Tiere, die man dort vorübergehend bestaunen kann oder so.
Als wir am Samstag, dem letzten Tag der Ausstellung, in besagtem Center bummeln waren, wurde ich eines Besseren belehrt. "Kunst auf der Hand" ist tatsächlich wörtlich zu nehmen: kunstvoll tierisch bemalte Hände als Bilder in riesigen Rahmen. Das war absolut sehenswert! Hier eine kleine Auswahl:
2.) Wir haben für Sasa und Jauli zum Muttertag mit Wachsmalstiften, Anspitzer und Bügeleisen experimentiert:



3.) Wir haben Halli-Galli-Junior eingeweiht, als das Kind endlich mit der geklauten Klingel wieder zurückgekommen ist,
4.) leere Schneckenhäuser gesammelt ("Ist die Schnecke spazieren?!")
5.) Gegrillt
6.) Seifenblasen geschossen :)
7.) ...und einen eisheiligen Muttertag mit ausgiebigem Frühstück und frischen Waffeln begonnen

Außerdem hat Stephan die Küche entrümpelt und ich das Kinderzimmer. Als ich fertig war, kam er rein und sagte anerkennend: "Kann keine Wasserkiste alleine tragen, aber das Kinderzimmer umstellen" ^^
Tja, Mütter, halt.
Genaueres dazu folgt im nächsten Sprücheparaden-Post. Seid gespannt ;)

Diese Woche gab es auch wieder ein Sonntags-Süß (SoSü):

Vor ein paar Tagen habe ich mir im Buchladen einen GU-Ratgeber gekauft. Nein, kein Wie-züchte-ich-Meerschweine, Abnehmen-im-Schlaf oder Schwangerschaft-für-Dummies, sondern "Backen für Kinder". Meine Mama fing laut an zu lachen, als ich ihr das erzählte, allerdings handelt es sich bei dem Wörtchen "für" nicht um eine Bezeichnung dafür, wer das backen ausführen sollte, sondern in erster Linie, wem die Backware hinterher gut schmecken könnte, Mama! :)
Viele leckere Rezepte warten auf ihren Bäcker (freut euch auf Geburtstag, Halloween, etc. *händereib*) und eines musste gleich am Samstag ausprobiert werden (Nono: "Den pinken Kuchen will ich!"). Der "Himbeertraum" steht in der Kategorie "Wochenendkuchen" (im Gegensatz zu: "Schnelles für zwischendurch"). Jetzt weiß ich auch, warum er Wochenendkuchen heißt: weil man ein Wochenende benötigt, um ihn zu machen. Nein, nicht ganz, aber nach dem Backen des Biskuitbodens verbringt der restliche Kuchen den Tag im Kühlschrank. Ich bin immer noch ganz stolz, weil die Torte tatsächlich haargenau so aussieht, wie auf dem Bild im Rezept. Ich konnte es gar nicht glauben. Und schmecken tut sie auch noch! Ein absoluter Sommerkuchen: lecker fruchtig und nicht zu süß! Viel Spaß beim Nachbacken!


Du brauchst:

(für Teig)
60g weiche Butter
100g Zucker
4 Eier
100g Mehl

(für Creme)
2 Pck gemahlene, weiße Gelatine
450g Himbeeren (frisch oder TK)
200g Sahne
150g Zucker
500g fettarmer Joghurt

(für Guss)
1 Pck. roter Tortenguss
2 EL Zucker
1/4l Johannisbeernektar

Du machst:

Backofen auf 180°C vorheizen, Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren, die Eier nach und nach dazu geben und verrühren. Mehl unterheben (nicht mit dem Mixer, sonst Luft raus ^^) und den Teig in die Form füllen. ca. 15min backen.

Gelatine in einem kleinen Topf mit einigen Esslöffeln Wasser verrühren und ca. 10min quellen lassen (nicht erschrecken - Gelatine stinkt erbärmlich, wie ich finde. Kaum zu glauben, dass man das essen kann...).
Tiefkühl-Himbeeren auftauen lassen, Sahne steif schlagen.

Himbeeren mit Zucker pürieren, Joghurt und Sahne unterrühren. Gelatine unter Rühren bei kleiner Hitze auflösen, einige Esslöffel Himbeercreme unterrühren und leicht warm werden lassen. Gelatinemischung zügig unter die Himbeercreme mischen, alles auf den Biskuitboden streichen und für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. (Vorher dafür Platz machen, eine Springform kann ganz schön groß sein in einem vollen Kühlschrank...)

4 Stunden später:

Tortengusspulver mit Zucker und Nektar in einem Topf verrühren und einmal aufkochen. Guss von der Mitte aus gleichmäßig auf der Creme verteilen und kalt werden lassen. Nach Belieben mit frischen Himbeeren dekorieren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Bäckerin: 

Der Kuchen ist nichts für Ungeduldige.
Ich habe gefühlte 100x in den Kühlschrank geguckt um zu sehen, ob die Creme schon fest ist.
Nein, ist sie nicht...

Auch wenn es sehr gut schmeckt - ein Stück reicht, sonst schlecht.
Sahne möchte sich in Ruhe Zeit zum Verdauen nehmen. Hetz mich nicht...

Nicht traurig sein, wenn das Kind mit der Gabel einmal durch die Creme rührt, den hübschen Guss zerstört und den Tortenboden nach oben schaufelt, um dann festzustellen: "Schmeckt mir nicht..."
Kommt Zeit, kommt (neuer) Kuchen...

P.S.
Ihr erinnert euch an mein Himmelbild-Gewinnspiel? Ich freue mich, heute endlich die glückliche Gewinnerin bekannt geben zu dürfen. Es war wirklich nicht leicht und hat uns einige Tage Zeit und Diskussionen gekostet, das eindrucksvollste Bild auszuwählen. Jedes Foto ist auf eine andere Art ein wunderschönes Himmelbild, was man nur schwer direkt mit anderen vergleichen kann. Ich möchte mich bei euch auf jeden Fall ganz herzlich für eure Teilnahme bedanken!  Blitze, rotlilaorange Wolken, Sonnenuntergänge, der Hahn im Himmel und Independence Day aus dem Cockpit - vielen Dank dafür! Eine Momentaufnahme, die zu sehen man im Leben wohl nur ein Mal das Glück hat, ist Andrea gelungen mit ihrem Regenbogen in der Wasserfontäne.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit deinem Gewinn!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt es euch am Muttertag ja so richtig gut gehen lassen, Waffeln zum Frühstück, später Kuchen - leeeeeckkker!!!
    Was ist das für ein Seifenblasengerät? Das ist richtig toll...
    Herzlichen Glückwunsch an Andrea, ein wunderschönes Foto hat da gewonnen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Seifenblasengerät ist eine kleine Pistole für 4,95€ von NanuNana ;) Tolles Teil, aber die Soundeffekte hätte sich der Hersteller meinetwegen gerne klemmen können ^^

      Löschen
  3. Haha Seifenblasen schießen ... Als ich das Foto noch nicht weiter angeguckt hatte, musste ich seehr den Kopf schüttel. Von wegen "was hat Viv denn nun wieder für neue Tätigkeiten kreiert?"

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch an Andrea. Das Bild ist allererste Sahne!!

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön es hier ist! Das mag ich nicht verpassen und schau jetzt öfter.
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  5. Da packt mich doch der böse fiese Ehrgeiz im Nacken und lässt mich dich unter Qualen Fragen: Welchen Platz hat mein Foto belegt??
    Ich glaube wir müssen uns nochmal treffen und über kuchen austauschen... Parallel zum Studium habe ich nämlich heimlich eine Ausbildung zum Konditor gemacht (zweites Standbein, sicher is sicher)... könnte dir evtl noch wundervolle (und kindgerechte) Rezepte geben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keine Platzierungen, liebe Konditorin Katja - alle Fotos teilen sich den Platz 2 :)

      Löschen
    2. Typische Mutti-Antwort *kopfschüttel* .... ;-)

      Löschen
  6. Danke ich und meine Jungs freuen mich natürlich sehr

    AntwortenLöschen